News (14.01.2016)

Deutsche Geothermische Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

14.01.2016 09:01

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch DGAP - ein Service
der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- Emissionserlös von EUR 2.200.000

- Mittelverwendung für die weitere Stärkung des Eigenkapitals und der
weiteren Finanzierung des Wachstums der Gesellschaft

Die Deutsche Geothermische Immobilien AG hat die beschlossene
Kapitalerhöhung von bis zu 110.000 Stück neuen, auf den Namen lautende
Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 (Neue
Aktien) erfolgreich abgeschlossen. Die Kapitalerhöhung wurde im Rahmen
eines Private Placements ausgewählten Investoren angeboten. Das Bezugsrecht
der Aktaktionäre war ausgeschlossen.

Die Kapitalerhöhung wurde zu einem Bezugspreis von EUR 20,00 je Neuer Aktie
platziert. Insgesamt betrug der Emissionserlös EUR 2.200.000,00.

Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll zur weiteren Stärkung des
Eigenkapitals der Gesellschaft sowie der Finanzierung des weiteren
Wachstums verwendet werden. Die Platzierung war überzeichnet, so dass
leider nicht alle interessierten Investoren berücksichtigt werden konnten.

Durch die Ausgabe der 110.000 Neuen Aktien erhöht sich das Grundkapital der
Deutschen Geothermischen Immobilien AG von EUR 1.100.000 auf EUR 1.210.000.
Die Neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2015 voll gewinnberechtigt und
werden nach deren Aufnahme in die Girosammelverwahrung in die laufende
Notierung der Aktien im Primärmarkt der Börse Düsseldorf einbezogen.

Über die DGI AG:

Die Deutsche Geothermische Immobilien AG arbeitet im Bereich der
energetischen Sanierung von Wohnimmobilien, in dem sie die
Energieversorgung von Mehrfamilien- und großen Mietshäusern auf Erdwärme
umgestellt, die Energiekosten für Warmwasser und Heizung festschreibt und
dem Mieter durch eine Energiepauschale garantiert. Das sogenannte "Trautsch
Modell"(c) bewirkt die Entkoppelung von der Gas- und Ölpreisentwicklung.
Die Gesellschaft hat dabei die Möglichkeit, dieses Energie-Pauschale-Modell
sowohl bei dem Ankauf von Bestandswohnimmobilien mit anschließender
energetischer Umstellung und bei der Herstellung von geothermischen
Sozialwohnungen für den Eigenbestand wie auch als Dienstleistung für
Wohnimmobilienbesitzer zu nutzen bzw. anzubieten.

Die Aktien des Unternehmens (WKN: A1H33S; ISIN: DE000A1H33S6) sind im
Primärmarkt der Börse Düsseldorf notiert.

Der Vorstand
Christoph F. Trautsch, Stefan Bieber

Deutsche Geothermische Immobilien AG
www.dgi.ag
info@dgi.ag


14.01.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------