Charts

Angaben zur Notierung im Primärmarkt

Diese Gattung notiert im Primärmarkt der Börse Düsseldorf. Die Emittenten im Primärmarkt haben sich - durch das Regelwerk der Börse abgesichert - dazu verpflichtet, besondere Transparenz- und Publikationsstandards einzuhalten und den Anleger fortlaufend mit allen wichtigen Informationen rund um das Unternehmen zu unterrichten. Neben der Erfüllung der Listingvoraussetzungen müssen die Emittenten spätestens 6 Monaten nach Ende eines Geschäftsjahres einen testierten Jahresabschluss und spätestens 3 Monate nach Ende eines Geschäftshalbjahres einen Halbjahresfinanzbericht veröffentlichen. Ganz wichtig ist die Pflicht, kurserhebliche Informationen unverzüglich zu veröffentlichen (Quasi-Ad-hoc-Pflicht). Schließlich muss jeder Emittent ein Datenblatt mit den Angaben zu Emittent und Wertpapier erstellen und aktuell halten sowie einen Unternehmenskalender führen. Der Emittent ist verpflichtet, die Dokumente auf seiner Internetseite zur Einsicht bereitzuhalten. Anleger finden die Internetadresse des Emittenten auf der jeweiligen Detailseite der Wertpapiere. Alle im Rahmen des Listings am Primärmarkt zu veröffentlichenden Dokumente finden Sie ebenfalls auf dieser Internetseite.
mehr...

Finanzdaten (DVFA)

TypStichtagWert
Zinsdeckung EBIT

Zinsdeckung EBIT

Zinsaufwand durch EBIT

31.10.20173,79
Zinsdeckung EBITDA

Zinsdeckung EBITDA

Zinsaufwand durch EBITDA

31.10.20174,73
Gesamtverschuldung zu EBITDA

Gesamtverschuldung zu EBITDA

Dynamischer Verschuldungsgrad I = Finanzverschuldung durch EBITDA

31.10.20186,60
Nettoverschuldung zu EBITDA

Nettoverschuldung zu EBITDA

Dynamischer Verschuldungsgrad II = Netto-Finanzverschuldung durch EBITDA

31.10.20173,79
Operativer Cash-flow

Operativer Cash-flow

Differenz aller zahlungswirksamen Erträge und Aufwendungen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit

31.10.2017-6.588.275,00 €
Eigenkapitalquote

Eigenkapitalquote

Eigenkapital durch Gesamtkapital

31.10.201716,39%

Stammdaten

Emittent Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co.KG
Herkunft Deutschland
Wertpapiertyp Inhaberschuldverschreibung
Emissionsvolumen 30.000.000 EUR
Stückelung 1.000,00
Währung EUR
Zinstermin 12.03. gzj.
Fälligkeit 12.03.2018
Laufzeit 6
Kündbar nein
Handelsstart 29.02.2012
Segment Primärmarkt C

Kennzahlen

Rendite Bitte nutzen Sie den Renditerechner

Information

Liquidität: Einordnung in das Liquiditätsrating Nr. 4 der Börse Düsseldorf (Garantievolumen von 50.000,00 EUR)

§ 9

Es gibt ein Sonderkündigungsrecht für die Teilschuldverschreibungsgläubiger, wenn die Anteile an der Textilkontor Seidensticker erstmals in Höhe von mehr als 50 % nicht von den Familien Seidensticker gehalten werden.

Außerordentliches Kündigungsrecht der Gläubiger u.a. bei Kontrollwechsel, Insolvenz, Zahlungseinstellung bzw. verspätete Zahlung des Emittenten.

Kein Kündigungsrecht seitens Seidensticker.

§ 10
10.1 Begebung weiterer Teilschuldverschreibungen. Die Emittentin ist berechtigt, jederzeit ohne Zustimmung der Teilschuldverschreibungsgläubiger weitere Teilschuldverschreibungen mit gleicher Ausstattung (gegebenenfalls mit Ausnahme des Tags der Begebung, des Verzinsungsbeginns
und/oder des Ausgabepreises) in der Weise zu begeben, dass sie mit diesen Teilschuldver-schreibungen eine einheitliche Serie bilden. Der Begriff „Teilschuldverschreibungen“ umfasst im Falle einer solchen Erhöhung auch solche zusätzlich begebenen Teilschuldverschreibungen.
Die Begebung weiterer Anleihen, die mit dieser 100 %-Anleihe keine Einheit bilden und die über andere – auch vorrangige – Ausstattungsmerkmale (z.B. in Bezug auf Verzinsung oder Stückelung) verfügen oder die Begebung von anderen Schuldtiteln bleibt der Anleiheschuldnerin unbenommen.

Sicherheiten

Zugunsten der Gläubiger der o.g. Anleihe gibt es keine besonders vereinbarten Sicherheiten.

Garantien

Zugunsten der Gläubiger der o.g. Anleihe gibt es keine besonders vereinbarten Garantien.

Financial Covenants

Zugunsten der Gläubiger der o.g. Anleihe gibt es keine besonders vereinbarten Financial Covenants.

Non-financial Covenants

Zugunsten der Gläubiger der o.g. Anleihe gibt es die nachfolgenden Non Financial Covenants:

Negativerklärung

Die Emittentin verpflichtet sich, solange bis Zinsen und Kapitalrückzahlung an die Zahlstelle geleistet worden sind, keine Grundpfandrechte, Pfandrechte oder sonstigen dinglichen Sicherungsrechte (jedes solches Sicherungsrecht ein „Sicherungsrecht“) in Bezug auf ihren gesamten Geschäftsbetrieb oder ihr gesamtes Vermögen zur Besicherung gegenwärtiger oder zukünftiger Kapitalmarktverbindlichkeiten einschließlich hierfür abgegebener Garantien oder Gewährleistungen zu bestellen, es sei denn, dass die Teilschuldverschreibungen gleichzeitig und im gleichen Rang anteilig an einem solchen Sicherungsrecht teilnehmen oder den Anleihegläubiger andere Sicherungsrechte, die von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als gleichwertige Sicherungsrechte anerkannt werden, gewährt werden. Jedes nach Satz 1 zu leistendes Sicherungsrecht kann auch zugunsten einer Person bestellt werden, die insoweit als Treuhänder der Anleihegläubiger handelt.

Des Weiteren verpflichtet die Emittentin sich, soweit rechtlich möglich und zulässig, ihre Wesentlichen Tochtergesellschaften (wie nachfolgend definiert) zu veranlassen, solche Sicherungsrechte nach Maßgabe der vorstehenden Regelungen ebenfalls nicht zu bestellen.

Diese Verpflichtung findet keine Anwendung auf Sicherungsrechte, (i) die gesetzlich vorgeschrieben sind, oder (ii) die als Voraussetzung für staatliche Genehmigungen erforderlich sind, oder (iii) die eine Kapitalmarktverbindlichkeit besichern, die infolge einer zukünftigen Akquisition eine Verpflichtung der Emittentin oder einer Wesentlichen Tochtergesellschaft wird, sofern diese Kapitalmarktverbindlichkeit nicht im Hinblick auf diese zukünftige Akquisition begründet wurde.

Kapitalmarktverbindlichkeiten“ im Sinne dieser Anleihebedingungen sind Verbindlichkeiten aus der Rückzahlung aufgenommener Geldbeträge, die durch Schuldverschreibungen oder sonstige Wertpapiere mit einer ursprünglichen Laufzeit von mehr als einem Jahr, die an einer Börse oder an einem anerkannten Wertpapiermarkt notiert oder gehandelt werden oder werden können, verbrieft oder verkörpert sind.

Wesentliche Tochtergesellschaft“ bezeichnet jede Kapital- oder Personengesellschaft, an der die Emittentin mittelbar oder unmittelbar mehr als 50 % des Kapitals und mehr als 50 % der stimmberechtigten Anteile hält.

(Wertpapierprospekt, Seite 63, §2, 2.2.)

 

Vorzeitige Rückzahlung aufgrund Kontrollwechsels

Die Teilschuldverschreibungen können von den Anleihegläubigern bei einem Kontrollwechsel (wie nachstehenddefiniert) gekündigt werden. Tritt ein solcher vorzeitiger Kündigungsgrund ein, hat jeder Gläubiger das Recht, die Rückzahlung seiner Teilschuldverschreibungen durch die Emittentin zum Nennbetrag zzgl. Aufgelaufener Zinsen bis zum Rückzahlungstag zu verlangen.

Der Rückzahlungstag im Sinne dieses Absatzes 5.2 ist der 15. Tag nach dem letzten Tag der Frist, innerhalb derer ein Sonderkündigungsrecht nach diesem Absatz 5.2 ausgeübt werden kann.

Unverzüglich nachdem die Emittentin von einem Kontrollwechsel Kenntnis erlangt hat, hat sie die Anleihegläubiger hiervon zu benachrichtigen. Innerhalb einer Frist von 45 Tagen, nachdem eine Benachrichtigung gemäß dem vorangehenden Satz als bekannt gemacht gilt, kann das Kündigungsrecht nach diesem Absatz 5.2 ausgeübt werden.

Ein Kontrollwechsel liegt vor, wenn die Anteile an der Textilkontor Seidensticker oder die Stimmrechte in der Gesellschafterversammlung der Textilkontor Seidensticker erstmals in Höhe von mehr als 50 % nicht von den Familien Seidensticker gehalten werden. Dabei gelten Anteile oder Stimmrechte als von den derzeitigen Kommanditisten der Textilkontor Seidensticker, Herrn Frank-Walter Seidensticker, Herrn Gerd Oliver Seidensticker und/oder Frau Nicole Seidensticker-Delius und/oder

deren Abkömmlingen und/oder deren Erben und/oder

von juristischen Personen, an denen eine oder mehrere der vorgenannten Personen die Mehrheit der Anteile oder Stimmrechte hält bzw. halten gehalten werden.

(Wertpapierprospekt, Seite 66, §5, 5.2.)

 

Ausschüttungssperre   

Jeder Teilschuldverschreibungsgläubiger ist berechtigt, seine Teilschuldverschreibungen zu kündigen und deren sofortige Rückzahlung zum Nennbetrag, zuzüglich etwaiger bis zum Tage der Rückzahlung aufgelaufener Zinsen zu verlangen, falls: (…)

c) die Gesellschafter der Emittentin während der Laufzeit der Teilschuldverschreibungen Ausschüttungen für ein Geschäftsjahr beschließen, die insgesamt einen Betrag in Höhe von 50 % des Jahresüberschusses der Emittentin des jeweiligen betreffenden Geschäftsjahres (wie in dem geprüften Jahresabschluss der Emittentin (Einzelabschluss) für das jeweilige Geschäftsjahr ausgewiesen) übersteigen (Ausschüttungssperre), wobei unerheblich ist, ob die Ausschüttung(en) auf Basis des Jahresüberschusses oder eines Bilanzgewinns erfolgen;

(Wertpapierprospekt, S.70, §9, 9.1.c))

Unternehmensdaten

Anschrift Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co.KG
Herforder Straße 182-194
33609 Bielefeld
Telefonnummer 0800-3274363
E-Mail
Homepage www.seidensticker.com

Unternehmensprofil

Die Seidensticker-Gruppe zählt seit fast 100 Jahren zu den renommiertesten Hemden- und Blusenanbietern Europas. Jedes Jahr werden ca. 14 Mio. Hemden und Blusen per Lohnfertigung und in eigener Produktionsstätte gefertigt - seit Gründung bereits über 850 Mio. Stück.

Das zu 100 % in Familienbesitz befindliche Unternehmen beschäftigt knapp 2.800 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014/2015 Gesamterlöse in Höhe von 205 Mio. EUR.

Neben den bekannten Eigenmarken Seidensticker, Schwarze Rose und Jacques Britt verfügt Seidensticker über die Hemdenlizenz bekannter Modemarken (u.a. camel active, Bogner). Auch im Auftrag großer Kaufhausketten und Filialisten im Textilhandel werden Hemden und Blusen ohne Markennennung hergestellt (Private Label).

Branchenweit einzigartig ist, dass die Seidensticker-Gruppe die komplette Wertschöpfungskette nutzt – von der Produktion in der unternehmenseigenen Fabrik bis zum Verkauf in den eigenen Stores (Monolabel Stores, Outlets). Hierdurch ist zum einen das Geschäftsmodell von Seidensticker sehr stabil, zum anderen können Handelspartner und Kunden auf ein hohes Maß an Qualität und Verlässlichkeit vertrauen.

Risikohinweis/Disclaimer

Die Börse Düsseldorf weist darauf hin, dass Börsengeschäfte mit Risiken verbunden sind und selbst der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Der Nutzer sollte daher nicht die auf dieser Website enthaltenen allgemeinen Informationen zur Grundlage seiner Anlageentscheidung machen, sondern sich zuvor von seiner Bank oder Sparkasse eingehend unter Berücksichtigung seiner individuellen Vermögens- und Anlagesituation persönlich beraten lassen.

Im Einzelfall kann der Erwerb eines Wertpapiers an spezielle Voraussetzungen wie etwa die Staatsangehörigkeit gebunden sein. Entsprechende Hinweise finden sich im jeweiligen Wertpapierprospekt und können dort von jedem Nutzer nachgelesen werden.

Im Übrigen gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Website der Börse Düsseldorf, die Sie hier finden.

x

Jetzt handeln!

Kupon

Kupontyp fest
Zinssatz 7,250%
Kuponperiode jährlich
Nächster Kupon 12.03.2019
Vorheriger Kupon 12.03.2018
Tage seit Kupon 278

Kapitalmarktpartner

SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE

Seite drucken Seite empfehlen Die Börsendaten werden geliefert von ARIVA.de.